Die 5-erl Ecke!

 

Das 5erl ist eine Abmachung zwischen den befreundeten Bogensportvereinen des Bezirks Kitzbühel und darüber hinaus. Die Abmachung erlaubt es Mitgliedern der einzelnen Vereine die Parcours der Partnervereine um die Hälfte des normalen Parcoursgeldes zu benützen. Gängigerweise sind das bei uns in der Umgebung 10 Euro, alle 5erl Mitglieder bezahlen also 5 Euro von wo sich auch die Bezeichnung 5erl ableitet.

 

Darüber hinaus unterstützen sich die Vereine gegenseitig durch Kameradschaft, 5erl Turniere und 5-erl Cup.

 

Miteinander statt Gegeneinander ist hier die Devise !

 

Mit dabei sind aktuell:

 

  • BSV Avalon
  • BSC Final Target
  • BSC Kaiserwinkl
  • BSV Kitzbühel
  • BSV Lakota
  • Bogenparcours "Pointenhof"
  • BSV Glemmerhof
  • Bogenparcors "Alte Mittel"
  • BAW Jochberg
  • Schosi 3D

 

5 - erl Cup Regeln

 

Der Fünferlcup ist ein Vereins übergreifender Vergleichskampf der im Zuge der Fünferlturniere ausgeschossen wird. Fünferlturniere finden unter den Vereinen statt die zusammen die 5 Euro Parcousabmachung haben.

 

 Gewertet werden die jeweils 3 besten Schützen eines Vereins. Start ist mit dem Saisonauftaktsturnier im Frühjahr und Abschluss mit dem Winterturnier. Dort werden die Ergebnisse aller Fünferlturniere des Jahres ausgewertet und der punkthöchste Verein ist Sieger. Beim Jahresabschlussturnier  erfolgt dann auch die Übergabe des Wanderpokals, welcher dann für 1 Jahr im Besitz des erfolgreichsten Klubs bleibt, bis er das Jahr darauf neu ausgeschossen wird.

 

 Die Termine werden vom jeweils austragenden Verein in Form einer Turniereinladung ausgeschrieben. Sollte z. B. der BSV Kitzbühel ebenfalls ein Fünferlturnier veranstalten wollen, oder sich noch ein Verein zu unsrer 5 Euro  Abmachung dazu gesellen, so können jederzeit kurzfristig weiter Turniere geplant  oder getauscht werden. Die Regelung der Turniere erfolgt nach allgemeingültigen Standards mit Skandinavischer Wertung (20/16,14/10,8/4). Vereinsinterne Bestimmungen (Spezialschüsse, etc.) werden vom Veranstalter bekanntgegeben.

 

 Alle traditionellen Schützen, also Primitiv,Langbogen und Recurve ohne Visier und Compound sind teilnahmeberechtigt, sofern sie einem der oben genannten Klubs angehören und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Über einen Kinder-Jugendcup machen wir uns noch Gedanken